Beglaubigte Übersetzungen

Möchten Sie Ihre Urkunden & Dokumente übersetzen lassen?

Urkundenübersetzungen nehmen einen besonderen Platz in der Übersetzungssparte ein. Urkunden und Dokumente werden von amtlichen Behörden grundsätzlich in beglaubigter Form benötigt. Dieser Beglaubigungsvermerk bestätigt die Richtigkeit und die Vollständigkeit der jeweiligen Übersetzung und kann nur von einem öffentlich bestellten und beeidigten bzw. ermächtigten Übersetzer angebracht werden. Und als Übersetzer kann nur öffentlich bestellt und beeidigt bzw. ermächtigt werden, wer in der betreffenden Sprache die Staatsprüfung oder eine als gleichwertig anerkannte Prüfung abgelegt hat.

Welche Urkunden & Dokumente benötigen eine Beglaubigung?

  1. Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Sterbeurkunden;
  2. Diplome, Zeugnisse sowie sonstge ausländische Bildungsnachweise;
  3. Ehefähigkeitszeugnisse, Führerscheine, ausländische Bescheinigungen;
  4. Vollmachten, notarielle Urkunden;
  5. Gerichtsurteile und -beschlüsse;
  6. Handelsregisterauszüge, Finanzberichte usw.

Die Namen in den Urkunden bzw. Dokumenten werden in der Regel nach den gültigen Transliterationsnormen wiedergegeben werden. Zum Beispiel ISO R 9 für slawiasche kyrillische Buchstaben, ISO R 843 für griechische Buchstaben u. a. 

Für die beglaubigte Übersetzung benötigen wir in der Regel immer die Vorlage eines Originals oder einer beglaubigten Koie davon. 

Werden Übersetzungen deutscher öffentlicher Urkunden im Ausland anerkannt?

Übersetzungen gelten als Sachverständigenleistungen, nicht als öffentliche Urkunden. Der Bestätigungsvermerk oder -stempel eines öffentlich beeidigten oder anerkannten Übersetzers lässt die Übersetzung nicht zu einer öffentlichen Urkunde werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass der zuständige Gerichtspräsident die Eigenschaft des Übersetzers als anerkannter Sachverständiger bestätigt. Diese amtliche Bestätigung ist eine öffentliche Urkunde, für die anschließend eine Apostille erteilt wird.  Die Apostillierung von Urkunden übernehmen wir selbstverständlich auch. Die Erteilung der Apostille und die Beglaubigung im Rahmen des Legalisationsverfahrens sind gebührenpflichtige Amtshandlungen, für die eine Gebühr vorgesehen ist.

 

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe?

Benötigen Sie Hilfe bei der Einreichung der Dokumente, beim Ausfüllen von Formularen und Vordrucken oder bei sonstigen Behördentätigkeiten, unterstützen wir Sie selbstverständlich. Als erfahrener Übersetzungsanbieter und Experte für mittel- und osteuropäische Sprachen klären wir gern mit Ihnen bestehende Fragen ab und stehen Ihnen unterstützend zur Seite.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an. Natürlich stehen wir Ihnen auch jederzeit persönlich zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!
Angebot%20anfordern%20Button

Ihr Kontakt zu uns:


Eimer & Eimer
Fachübersetzer für Osteuropa e. K.

Hanauer Landstraße 521
60386 Frankfurt am Main

Tel.: 069 41674040
Fax: 069 41674044
E-Mail: info@eimer-eimer.de





Datenschutzerklärung*